yogareisen andalusien

Mein Yoga

Angelika Seliger


Yoga begleitet mich, Jahrgang 1967, mal mehr, manchmal auch weniger seit meinem 20. Lebensjahr. Seit 15 Jahren ist Yoga aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Um für mich tiefer in die Philosophie und die Hintergründe von Yoga einzutauchen, habe ich 2010 die Ausbildung zur Yogalehrerin absolviert. Seitdem habe ich mich zudem noch in den Bereichen Yin-Yoga und Hormon-Yoga weitergebildet und ausbilden lassen.
 
 

Mein Yoga-Stil


Meinen Yoga-Stil verstehe ich als frei von Traditionen, Richtungen und gesellschaftlichen Strömungen. Vielmehr ist mir wichtig, die für Dich, für Deinen Körper und für Deine momentane Situation, richtigen Haltungen, die passende Übungssequenz zu finden. Wir üben auf der Matte für unser Leben außerhalb der Matte, für unseren All-Tag. In einer Haltung auf der Yogamatte haben wir die Möglichkeit, unabhängig von Zeitdruck, von Vergleichen und Leistungsdruck, uns zu erforschen und zu erspüren. Wo fühlt es sich zum Beispiel eng in meinem Körper an? Was kann ich tun, vielleicht ist es auch nur eine leichte Kopfdrehung, damit sich etwas mehr Weite zeigen kann.
 
 

Yoga ist Achtsamkeit


Für mich ist Yoga kein Sport, kein Dogma und auch keine Religion. Yoga ist ein Lebensstil, der Achtsamkeit vermittelt: Achtsamkeit Dir selbst gegenüber Achtsamkeit Deinen Mitmenschen gegenüber und Achtsamkeit der Umwelt gegenüber Im Yoga fühle ich mich zuhause, staune immer noch und immer wieder, was Yoga alles bewegen kann. Den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Innern. Ruhe im Äußeren. Wieder Atem holen lernen, das ist es.